top of page

Wie man den richtigen Badmintonschläger für Anfänger auswählt

Der Schläger ist Ihr bester Partner auf Ihrer Badmintonreise. Ein guter Schläger ermöglicht es Ihnen nicht nur, Badminton in vollen Zügen zu genießen, sondern auch Ihr Spiel hilfreich zu verbessern. Deshalb ist es wichtig, dass Sie sich vor dem Einstieg in das Badmintonspiel einen Schläger zulegen, der zu Ihnen passt.

Anfänger, die neu im Badmintonsport sind, können jedoch verwirrt sein, wenn es um die Auswahl des richtigen Schlägers geht. Im Folgenden erhalten Sie einen kurzen Überblick über die Begriffe rund um den Schläger und die Grundlagen der Schlägerauswahl.


4U als Standard-Spezifikation

Das Gewicht des Schlägers wird mit "U" bezeichnet und es gibt viele verschiedene Gewichtsklassen. Die meisten Schläger haben ein Gewicht von etwa 3U (85,0 - 89,9g) oder 4U (80,0 - 84,9g). 4U wird im Allgemeinen als Standard empfohlen, mit dem die meisten Spieler beginnen. Nachdem sie ihre Kraft und ihre Fähigkeiten verbessert haben, um ihre Schlagkraft zu steigern, können sie zu 3U wechseln. Spieler, die noch lernen, ihre Kraft richtig einzusetzen, oder Spielerinnen können sich für 5U-Schläger entscheiden.


G5 als beliebteste Spezifikation

Der Griff des Schlägers wird mit "G" bezeichnet und ist in verschiedenen Größen erhältlich. Je größer die Zahl, desto dünner ist der Griff. G5 ist die gängigste Größe, während G6 für Spieler mit kleineren Handflächen oder weibliche Spieler geeignet ist.



Im Streben nach Innovation hat VICTOR eine exklusive Technologie namens FREE CORE" entwickelt: Der synthetische FREE CORE-Griff besteht aus Nano-Nylon und kann den Aufprall der Hand beim Schlag absorbieren und abfedern, was das Schwingen angenehmer macht.


Ein näher am Zentrum liegender Balancepunkt ermöglicht eine ausgewogenere Leistung

Der Balancepunkt gibt den Schwerpunkt des Badmintonschlägers an.

Es gibt drei Arten von Balancepunkten:

1. Kopflastig: Bei einem kopflastigen Schläger liegt der Schwerpunkt näher am Schlägerkopf. Er treibt den Schwung beim Schwingen besser an, aber es kann etwas mühsam sein, flache Schläge zu spielen oder ein Abwehrspiel zu machen.

2. Gleichmäßig ausbalanciert: Bei einem gleichmäßig ausbalancierten Schläger liegt der Balancepunkt näher an der Mitte. Diese Art von Schläger hat eine rundum ausgewogene Leistung, was ihn zu einer idealen Wahl für Anfänger macht.

3. Kopflastig: Ein kopflastiger Schläger hat einen Balancepunkt näher am Griff, der kurze und schnelle Schläge ermöglicht, aber mehr Kraft erfordert, um den Federball in den hinteren Teil des gegnerischen Feldes zu befördern.

Wählen Sie VICTOR-Schläger mit Handling-Performance-Werten von 4 bis 7

Viele Faktoren können die Flexibilität und Steifigkeit eines Schlägers beeinflussen, darunter das Design und das Material von Rahmen, Schaft und Griff. Die VICTOR Schlägertabellen, die das Handling des Schlägers von 1 bis 10 einstufen, sind eine gute Orientierungshilfe bei der Auswahl des richtigen Schlägers.

Im Allgemeinen sind Schläger mit einem Handling zwischen 4 und 7 durchschnittlich und sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittene Spieler geeignet, um eine stabile Leistung zu erzielen. Schläger mit einer Bewertung von 8 bis 10 sind steifer und ermöglichen kraftvollere Schläge, können aber manchmal zu wackelig in der Handhabung und Kontrolle sein; Schläger mit einer Bewertung von 1 bis 3 sind flexibler in der Handhabung und daher gut für Kinder geeignet.


Einstellen der Saitenspannung ab 24 lbs

Die meisten modernen Schläger werden unbespannt geliefert, so dass die Spieler ihre eigene Saite und Spannung wählen können. Die im Handel erhältlichen vorbespannten Schläger sind mit etwa 20 lbs bespannt. Spitzenspieler können die Saitenspannung auf bis zu 30 lbs oder noch höher einstellen.

Schläger mit niedriger Saitenspannung sind einfach und bequem zu benutzen, aber weniger leistungsstark und stabil; Schläger mit höherer Saitenspannung ermöglichen dagegen kraftvolle und schnellere Schläge, sind aber schwieriger zu kontrollieren. Wichtig ist, dass die Anzahl der Saitenspannungen nichts darüber aussagt, wie gut ein Spieler ist, sondern dass er seine Saitenspannung immer nach seinen Bedürfnissen auswählen sollte. Es wird empfohlen, mit 24 lbs zu beginnen und die Spannung schrittweise an Ihren Spielstil und Ihr Kraftwachstum anzupassen.




Wählen Sie aus den drei Hauptkategorien von VICTOR


VICTOR teilt seine Schläger in drei Hauptkategorien ein, die auf den Spezifikationen der Schlägerrahmen und ihrer umfassenden Leistung basieren.


1. "All-Around"-Schläger, die stabil und leicht zu kontrollieren sind und eine ausgewogene Leistung bieten.

Beispiel: DX-9X



2. "Speed"-Schläger, die schnelle und kontinuierliche Schläge und Schwünge ermöglichen.

Beispiel: ARS-90K


3. "Angriffs"-Schläger, die eine stärkere Abwärtskraft für Angriffsspiele erzeugen.

Beispiel: TK-Ryuga


Fazit

Zur Erinnerung für Anfänger: Da sich Ihre Fähigkeiten und Ihr Spielstil noch entwickeln, empfiehlt es sich, einen erschwinglichen und moderaten Schläger für den Einstieg in den Badmintonsport zu wählen. Zu schwere oder zu leichte Schläger sind nicht unbedingt eine gute Wahl. Denken Sie daran: Es gibt keine absolut guten oder schlechten Schläger. Der Schläger, der am besten zu Ihnen passt, ist Ihr bester Partner auf dem Platz!

19 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page