Badminton

unternehmen_modul_1010x366_1.jpg

Der Sport Badminton

Badminton ist ein Rückschlagspiel, das mit einem Badmintonschläger und einem Shuttlecock (Federball) gespielt wird. Die Spieler versuchen, den Ball so über ein Netz zu schlagen, dass der Gegner ihn nicht zurückschlagen kann. Es kann sowohl als Einzel, als Doppel oder als Mixed gespielt werden. Es wird in der Halle gespielt. Badminton wird weltweit von über 14 Millionen Spielern in mehr als 160 Nationen wettkampfmäßig betrieben (Quelle wikipedia).

Dieser schöne Sport stellt hohe geistige und körperliche Anforderungen an die Spieler. Schnelligkeit, Schnellkraft, Ausdauer, Herz- und Kreislauf werden beim Spielen trainiert. Konzentrations- sowie Reaktionsfähigkeiten werden während eines Spiels geschult und gefördert. Außerdem trainiert Badminton die Beweglichkeit, die Ausdauer und verbrennt eine Menge Kalorien. Diese Vielseitigkeit macht Badminton zu einem harten und anspruchsvollen Wettkampfsport. Badminton ist eine der wenigen Sportarten, bei denen Frauen und Männer gemeinsam antreten können.

Badminton als Freizeitsport

Badminton ist eine hervorragende Freizeitsportart. Ca. 80% der Bevölkerung spielt zumindest unregelmäßig in der Halle, auf der Straße, im Urlaub, am Strand oder auf der Wiese. Ein Spielfeld ist nicht immer notwendig, es spielt keine Rolle, wo der Ball aufkommt. Hauptsache, es macht Spaß und man bewegt sich.

 
 

10 Gründe,
BADMINTON
ZU SPIELEN

Das Badminton Spielfeld

 
spielfeld_badminton.png

Badminton Spielregeln

 

SPIELER

Im Einzel auf jeder Seite 1 Spieler.
Im Doppel und Mixed sind es je 2 Spieler.

 

LOSEN

Die Spielfeldseite wird ausgelost, durch Auswerfen eines Federballs auf der Netzkante oder einer Münze. Die Gewinnerseite wählt entweder das Recht aufzuschlagen oder auf einer bestimmten Seite zuerst zu spielen. Die Verliererseite wählt die verbleibende Möglichkeit. Der Ball wird abwechselnd von der aufschlagenden und der annehmenden Seite solange hin- und hergeschlagen, bis ein Punkt oder ein Fehler gemacht wird. Die Seite, die einen Satz gewinnt, beginnt im nächsten Satz aufzuschlagen. Es wird auf 2 Gewinnsätze gespielt.
 

SERVICE = AUFSCHLAG

Bei korrektem Service stehen Servierender und Annehmender innerhalb diagonal gegenüberliegender Aufschlagfelder // wird der Ball unterhalb der Taille des Aufschlagenden getroffen // fällt der Ball in das Aufschlagfeld des Annehmenden // befindet sich der gesamte Schlägerkopf im // Moment der Ballberührung unterhalb der Taille des Servierenden.

ZÄHLEN

Bei der „Rallypoint-Zählweise“ wird für jeden Ballwechsel ein Punkt vergeben. Gespielt wird in allen Disziplinen auf zwei Gewinnsätze bis 21 Punkte pro Satz, wobei am Satzende ein Vorsprung von mindestens zwei Punkten erreicht werden muss. Bei 21:20 beispielsweise wird so lange weitergespielt, bis eine Partei zwei Punkte Vorsprung hat – maximal allerdings bis 30 Punkte. Bei 29:29 führt der nächste Punkt zum Satz- oder Spielgewinn.
 

WIEDERHOLUNG

Wenn es eine „Wiederholung” gibt, serviert der Spieler, der als letztes aufgeschlagen hat, noch einmal. „Wiederholung” kann für jedes unvorhergesehene Ereignis gegeben werden, das das Spiel unterbricht, z.B. wenn der Servierende aufschlägt, bevor der Annehmende bereit ist, oder wenn der Ball eines anderen Spielfeldes das Spiel stört.
 

PAUSEN

Erreicht in einem Satz die führende Partei 11 Punkte, so gibt es eine Pause von einer Minute, in der das Spielfeld nicht verlassen werden darf. Zwischen jedem Satz gibt es zusätzlich eine Pause von jeweils zwei Minuten, in denen das Spielfeld und dessen Umgebung verlassen werden darf.

SEITENWECHSEL

Am Ende eines Satzes und wenn der Punkte-stand der führenden Seite im 3. Satz 11 erreicht hat.
 

ES IST EIN FEHLER

Wenn der Servierende beim Aufschlag den Ball verfehlt // wenn irgendein anderes Objekt, außer dem Ball, das Netz berührt // wenn ein Spieler den Ball zweimal in Folge berührt // wenn der Aufschlag nicht korrekt ist // wenn der Ball während des Spiels: a) außerhalb des Feldes landet, b) durch das Netz oder unter dem Netz gespielt wird, c) vom Spieler nicht auf seiner Seite des Feldes getroffen wird.
 

STELLUNG IM EINZEL

Bei geradem eigenen Punktestand erfolgt der Aufschlag von rechts, bei ungeradem von links. Das erste Aufschlagrecht wird ausgelost.
 

STELLUNG IM DOPPEL

Grundsätzlich wird wie auch im Einzel bei geradem eigenen Punktestand von rechts, bei ungeradem von links aufgeschlagen. Jedes Team besitzt nur ein Aufschlagrecht.

unternehmen_modul_505x366_3.jpg

Punktgewinn Aufschläger: Gewinnt die aufschlagende Partei den Ballwechsel, so schlägt der Aufschläger weiter auf. Er wechselt dann in das andere Aufschlagfeld und schlägt auf den Partner des ersten Rückschlägers auf. Bei mehreren Punktgewinnen wechselt er also immer zwischen dem rechten und linken Aufschlagfeld wie bei der traditionellen Zählweise.

Punktgewinn Rückschläger: Gewinnt die rückschlagende Partei den Ballwechsel, so erhält sie einen Punkt und Aufschlagrecht. Die Positionen der Spieler bleiben dabei unverändert und es wird wieder von rechts (bei geradem eigenen Punktestand) bzw. links (bei ungeradem eigenen Punktestand) aufgeschlagen.

Position: Das Aufschlagfeld, aus dem nach Aufschlagwechsel von jenem Spieler, der nach dem Aufschlagrecht des Doppels dran ist, aufgeschlagen wird, ergibt sich aus der Stellung, in der die Spieler zuletzt standen. Ein Wechsel der Positionen hat trotz des Punktgewinns nicht stattgefunden, da dieser nur nach Punktgewinn bei eigenem Aufschlag erfolgt. Die Spieler müssen sich zum Einnehmen ihrer Positionen also jeweils merken, wo sie zuletzt standen, und nicht mehr – wie bei der traditionellen Zählweise –, wo sie bei null beide gestanden haben.

BADMINTON ALS SCHULSPORT

Badminton ist in den neuen Lehrplänen im Ergänzungsbereich aufgenommen worden, so dass in jeder Schule im Sportunterricht Badminton gespielt werden kann. In Zusammenarbeit mit dem Ministerium schult z.B. der BWBV (Baden-Württembergischer Badminton-Verband) aus diesem Grund in jedem Jahr bis zu 80 Lehrer aller Schularten in der Sportart Badminton.

Kostenloses Trainingsmaterial für
Lehrer, Schulen und Trainer

schulungshandbuch_2021.png

ANGEBOT 

FÜR SCHULEN

unternehmen_modul_505x366_4.png
katalog_2021.png